Gesims


Gesims
Felsvorsprung

* * *

Ge|sims [gə'zɪms], das; -es, -e:
waagerecht verlaufender Vorsprung an einer Mauer.
Syn.: Absatz, Sims.
Zus.: Dachgesims, Fenstergesims, Kamingesims.

* * *

Ge|sịms 〈n. 11waagerecht vorspringender Streifen einer Mauer, eines Pfeilers [→ Sims]

* * *

Ge|sịms , das; -es, -e [Kollektivbildung zu Sims]:
a) waagerecht aus einer Mauer hervortretendes, fensterbrettartiges Bauteil zur Gliederung von Außenwänden;
b) gesimsartiger Vorsprung im Fels.

* * *

Gesims,
 
Sims, aus der Mauer hervortretendes Bauglied, das, mehr oder weniger reich profiliert, der horizontalen Gliederung von Außenwänden und zum Teil auch der Ableitung von Regenwasser dient. In seiner Grundform besteht das Gesims aus einer vortretenden Platte mit einer waagerechten oder schrägen Abdeckfläche (Schräggesims). Es kann unterschnitten sein (Kaffgesims) und ruht vielfach auf Konsolen (Konsolgesims). Durch das Fuß- oder Sockelgesims werden vorspringende Sockel nach oben abgegrenzt. Das Sohlbank- oder Brüstungsgesims verbindet die Fenstersohlbänke miteinander oder setzt sie fort. Das Kämpfergesims verläuft in Höhe der Kämpfer. Das Gurtgesims umzieht den Bau zwischen den einzelnen Geschossen; das Dach- oder Hauptgesims und das weiter ausladende Kranzgesims bilden den waagerechten Abschluss am Dachansatz. Das Traufgesims befindet sich unterhalb des Dachansatzes. Das Giebelgesims verläuft entlang der Giebelschräge.
 

* * *

Ge|sịms, das; -es, -e [Kollektivbildung zu ↑Sims]: a) waagerecht aus einer Mauer hervortretendes, fensterbrettartiges Bauteil zur Gliederung von Außenwänden; b) gesimsartiger Vorsprung im Fels.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gesims — Gesims, Architekturgebilde zur Gliederung und zum Schmuck eines Baukörpers, aus dessen Oberfläche es, meist wagerecht, schmal und langgestreckt, in irgendwelcher Profilierung hervorspringt. Die Teile des Gesimses, die Gesimsglieder, sind glatt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • gesims — gesìms m DEFINICIJA arhit. 1. ukrasni dio na fasadi građevine, ispod krova; vijenac, friz 2. okvir prozora, vrata; sims, pervaz ETIMOLOGIJA njem. Gesims …   Hrvatski jezični portal

  • Gesims — Gesims, die aus mehreren architektonischen Gliedern zusammengesetzte Begrenzung od. Trennung größerer u. kleinerer Bautheile. Man unterscheidet das Hauptgesims (Dachgesims), krönt ein Gebäude zu oberst u. trennt das Dach von der Mauer; seine Höhe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gesims — Gesims, s. Sims …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gesims — Gesims, in der Baukunst ein Streifen, welcher 2 Theile eines Gebäudes scheidet (das Haupt oder Dach G. zwischen Dach und Mauer, das Gurt G. zwischen 2 Stockwerken; das Fuß G. zwischen Fußboden und Mauer; sodann bei allen Oeffnungen, als Thür ,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gesims — ↑ Sims …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gesims — Fassade des Palazzo Rucellai, Gliederung durch Gesimse und Pilaster Das Gesims, auch Sims, ist ein meist horizontales Bauglied, das aus einer Wand hervorragt. Ein Gesims dient zusammen mit senkrechten Architekturelementen wie Lisenen, Pilastern… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesims — das Gesims, e (Oberstufe) horizontales Bauglied, das aus einer Wand hervorragt Synonym: Sims Beispiel: Vom Gesims steigen acht Kuppelpfeiler auf, die durch Segmentbögen miteinander verbunden sind …   Extremes Deutsch

  • Gesims — Murbryn, murkrans …   Danske encyklopædi

  • Gesims — Ge·sịms das; es, e; die schmalen, waagrecht hervortretenden Teile einer Mauer, die diese gliedern || K: Dachgesims, Fenstergesims …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache